Kurs drucken

Vortrag: Stadtbrände in Oberfranken im 19. Jahrhundert und ihre baulichen Folgen

Cr 001_1 Do., •22.03.2018• 19.30 Uhr •Altes Rathaus •Die Stadtbilder im östlichen Oberfranken sind überwiegend von Bauten des 19. Jahrhunderts geprägt. Die Ursache dafür ist eine Häufung oft alles verheerender Brandkatastrophen, die im Verlauf des 19. Jahrhunderts fast alle Städte und Marktflecken Hochfrankens heimsuchten. Die brandanfällige Bauweise der Häuser, gepaart mit Fahrlässigkeit im Umgang mit offenem Feuer, führte zu mehreren Dutzenden Brandunglücken, die in den schlimmsten Fällen den kompletten Wiederaufbau einer Stadt erforderlich machten. Am Beispiel der Städte Rehau, Hof an der Saale, Wunsiedel, Münchberg und Selb veranschaulicht der Hirschaider Kunsthistoriker Robert Schäfer das Ausmaß der Stadtbrände und deren Folgen für die betroffenen Stadtbilder. Dabei soll zugleich der Wandel der offiziellen Baupolitik beleuchtet werden, welche stets abhängig war vom jeweils regierenden bayerischen König.

Kursnummer:Cr 001_1
Kursort:Altes Rathaus (Vortragsraum)
Am Alten Rathaus 6
95473 Creußen
Auf der Karte anzeigen
Dozent:Robert Schäfer, M. A., Hirschaid-Sassanfahrt
Termin:Donnerstag, den 22.03.2018, 19:30 Uhr
Gebühr:0,00 EUR je Teilnehmer
Anmerkung:Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW), Bezirksgruppe Creußen
Ansprechpartner: Wolfgang Böss, Tel.: 09270/91175
Für diesen Termin ist keine Anmeldung notwendig.






Geschäftsstelle
Rathaus der Stadt Creußen
Bahnhofstraße 11
95473 Creußen


Tel.: 09270/989-0
Mail: kontakt@vhs-creussen.de